Was ist Prostatakrebs?

Darunter versteht man eine unkontrollierte Teilung von Prostatazellen. Es entsteht so ein bösartiger Prostatatumor. Dieser kann in Blut- oder Lymphbahnen einbrechen und somit auf dem Blut- oder Lymphweg Tochtergeschwulste (Metastasen) vorwiegend in den Lymphknoten und in den Knochen bilden.

Wozu brauchen wir die Prostata?

Die Prostatadrüse ("Vorsteherdrüse") spielt eine wichtige Rolle für die Fruchtbarkeit des Mannes. Die dort gebildete Flüssigkeit stellt einen wesentlichen Bestandteil der Samenflüssigkeit (Sperma) dar. Zudem sorgt sie in einem Zusammenspiel mit dem inneren Blasenschließmuskel dafür, dass der Spermaausstoß (Ejakulation) über die Harnröhre nach außen und nicht in die Harnblase erfolgt.

Nach Abschluss der Familienplanung kommt der Prostata also keine wesentliche Bedeutung mehr zu. Für die Gliedsteife (Erektion) ist die Vorsteherdrüse nicht erforderlich.

Wie häufig kommt Prostatakrebs vor?

Prostatakrebs ist derzeit in Deutschland die häufigste Krebserkrankung des Mannes. Es treten ca. 58.000 Neuerkrankungen pro Jahr auf. Bis zum Jahr 2010 wird die Häufigkeit dieser Krebsart sogar noch um 3% pro Jahr zunehmen.

Mittlerweile stellt das Prostatakarzinom mit ca. 12.000 Todesfällen pro Jahr die zweithäufigste Todesursache bei Männern dar.

Betroffen sind überwiegend Männer über 50 Jahre. Der Altersdurchschnitt bei Diagnosestellung liegt bei 72 Jahren. Allerdings findet sich auch bei Männern unter 50 Jahren gelegentlich ein bösartiger Prostatakrebs, vor allem, wenn auch schon der Vater oder Großvater des Betroffenen an diesem erkrankte oder sogar verstorben ist. Gerade bei diesen jüngeren Männern kann diese Erkrankung sehr dramatisch verlaufen, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird.

Umso wichtiger ist eine regelmäßige Krebsvorsorgeuntersuchung bereits ab dem 45. Lebensjahr zur Früherkennung. Ein früh erkanntes Prostatakarzinom ist in der Regel heilbar.

Nächste Seite

PDF-Datei: Prostatakrebs PDFButton

Footer-Facebook
Fotter-Broschuere
Footer-DekraISO
© 2016 Urologische Klinik München - Planegg        russland
Ein Unternehmen der Fachkliniken München AG