Operationen bei gutartiger Prostatavergrößerung (BPH)

brachytherapieNeben der klassischen transurethralen Prostataresektion (TUR-P) bieten wir verschiedene Laserverfahren alleine oder in Kombination als minimalinvasive Behandlungsalternative an.
Bei sehr kleinen Drüsen oder der sog. Blasenauslassenge bieten wir eine endoskopische Kerbung oder Resektion des Blasenauslasses an.

Bei großen Drüsen (>80 g) führen wir eine offen-chirurgische Entfernung der inneren Drüsenanteile der Prostata durch die Harnblase (suprapubische, transvesikale Prostataadenomenukleation) über einen kleinen Unterbauchschnitt durch.

Weiterführende Informationen zur BPH InfoButton

Aktuelles

Die Prostata-Arterien Embolisation (PAE) - Eine kritischer Bericht über eine alternative Behandlungsmöglichkeit des benignen Prostatasyndroms (BPS)

Die Prostata spielt bei vielen Männern im fortgeschrittenen Alter eine wichtige Rolle, da diese mit dem lebenslangen Einfluss des Männerhormons Testosterons stetig wächst und dabei auch zu zunehmender Beschwerdesymptomatik bei der Miktion führen kann. Das sogenannte „benigne Prostatasyndrom“ bezeichnet einen Komplex aus Symptomen, welches aus irritativen und/oder obstruktiven Komponenten besteht.

Weiterlesen

Prostata-Arterien Embolisation (PAE)

 

Weitere Informationen zum Thema: 

Brennpunkt Prostata Teaser

Footer-Facebook
Fotter-Broschuere
Footer-DekraISO
© 2016 Urologische Klinik München - Planegg        russland
Ein Unternehmen der Fachkliniken München AG