Urologische Klinik München - Planegg
Germeringer Straße 32 - 82152 Planegg
Telefon: +49 (0)89 - 85693-0    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zur Anmeldung  -   Anreise
  • Bild-Chefaerzte

    Unser Leistungsspektrum

    • Urologische Onkologie
    • Prostatakrebs, weitere Prostataerkrankungen
    • Harnsteinbehandlung
    • Inkontinenzoperationen / Beckenbodenchirurgie
    • Rekonstruktive Urologie
    • Kinderurologie
    • Andrologie/Vasektomie
    • Schmerztherapie, Supportivtherapie
    • Studienzentrum

    Mehr Informationen zum Leistungsspektrum

  • Bild-Prostatazentrum

    Zertifiziertes Prostatazentrum

    Interdisziplinäres Netzwerk - Individuelle und ganzheitliche Diagnostik und Beratung

    Sehr gute Operateure ermöglichen beim lokalisierten Prostatakrebs durch besonders schonende Operationsverfahren den Erhalt der erektilen Potenz und eine hervorragende Kontinenz. Sie können dabei unserem chirurgischen Können und unserer langjährigen operativen Erfahrung vertrauen. Neben den herkömmlichen Eingriffsformen bieten wir auch die modernste Operationstechnik, die Roboter assistierte Prostataentfernung an.

    Mehr Informationen zum Prostata Zentrum

  • Bild-Chefaerzte

    Ihr Team

    Aktive Teamarbeit ist der Schlüssel zu unserem Erfolg

    Wir, die Mitarbeiter, verfolgen ein gemeinsames Ziel: die bestmögliche Versorgung unserer Patienten auf höchstem medizinischen Niveau.

    Mit unseren 120 Mitarbeitern behandeln wir jährlich 2.500 stationäre und 4.000 ambulante Patienten.
    18 Ärzte sorgen für die beste medizinische Betreuung.

    Mehr Informationen zum Team

  • Bild-Zimmer

    Klinik mit Hotelcharakter

    Erholen, wohlfühlen, verwöhnt werden.

    Bei uns sollen Sie nicht nur gesund werden, sondern sich auch wohlfühlen. Daher sind uns die Ausstattung, der Service und die Dienstleistungsqualität sehr wichtig.
    Der großzügige Gartenbereich wird derzeit neu angelegt und lädt ab dem Frühjahr wieder zum Verweilen ein. Fürsorgliche Mitarbeiter und ein komfortables, ansprechendes Ambiente sollen Ihnen helfen, rasch zu genesen.

    Mehr Informationen zur Klinik

  • Leistungs-
    spektrum
  • Prostata
    Zentrum
  • Ihr
    Team
  • Klinik mit
    Hotelcharakter

Medizinische Fragen?   Tel. 089 - 85693 - 1235
Wir helfen Ihnen gerne  -  Mo. Fr. 10-17 Uhr, Do 13-20 Uhr  Kontaktformular

Kontakte

Ob eine Anmeldung zur Operation oder Untersuchung, unsere Mitarbeiter in der Anmeldung und in der Verwaltung helfen Ihnen gerne weiter. Hier finden Sie alle notwendigen Sprechstundeninformationen.

Leistungen

Informieren Sie sich über unsere Leistungen. Wir bieten Ihnen alles, was Sie benötigen, um sich für uns als Ihren medizinisch urologischen Partner zu entscheiden. Unsere weiterführenden Informationen geben Ihnen einen Überblick über diverse urologische Krankheiten. 

 

Aktuelles

 

FOCUS topKlinik 2016FOCUS-GESUNDHEIT

Die große Klinikliste 2016

Die Urologische Klinik München – Planegg zählt für die Redaktion von FOCUS-GESUNDHEIT zu Deutschlands besten Kliniken und Krankenhäusern.
In die Bewertung gingen unter anderem ein: Daten zu Fallzahlen, Behandlungsergebnissen und Komplikationsraten, ausführliche Interviews mit renommierten Ärzten, große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen.
 

 

Hochklassige Medizin Urologische Klinik München-Planegg Münchner Merkur, 26.02.2018

Hochklassige Medizin im Hotel-Ambiente

Chefärzte Prof. Martin Kriegmair und Dr. Ralph Oberneder über die Entwicklungen in ihrem Haus und in der Branche
Dreieinhalb Jahre wurde auf dem Gelände der Urologischen Klinik München-Planegg gebaut, umgebaut, entkernt, saniert. Bei laufendem Betrieb. Jetzt hat die Klinik mit drei stationären und einem ambulanten Operationssaal Neubau-Standard.

 

tz, Medizin, 21. November 2017

Vasektomie - Verhütung für den Mann

Interview mit Dr. Michael Kranz
Urologische Klinik München-Planegg
Sterilisation des Mannes: Die Potenz bleibt erhalten

tz-Artikel vom 21.11.2017 (PDF)

Weitere Informationen zur Vasektomie
Erektionsfähigkeit, Ablauf, Kosten
www.vasektomieinmuenchen.de

Vasektomie - Verhütung für den Mann

     

Zentrum für Rekonstruktive Urogenitalchirurgie

Wir haben das Leistungsspektrum unserer Klinik um das Zentrum für Rekonstruktive Urogenitalchirurgie erweitert.
Leiter des Zentrums ist Herr Dr. med. Bernhard Liedl, ein national und inter­national aner­kannter Spezia­list für geschlechts­anglei­chende Opera­tionen bei Geschlechts­dys­phorie (Trans­sexua­lität).

Weitere Informationen zum
Zentrum für Rekonstruktive Urogenitalchirurgie

Zentrum für Rekonstruktive Urogenitalchirurgie

     

Seit Februar 2017 ist

Frau Dr. med. Sandra Keller

als Oberärztin der Urogynäkologie in unserem Hause tätig.

Weitere Informationen zum
Beckenbodenzentrum München – Planegg

Dr. Sandra Keller

     

Neue S3-Leitlinie: Unkomplizierte Harnwegsinfektion

Unkomplizierte Harnwegsinfektionen zählen zu den häufigsten Infek­tionen und führen daher zu einem hohen Anti­biotika­ver­ord­nungs­volumen. Das höchste Anti­biotika­ver­ord­nungs­volumen nach Tages­dosen pro Arzt weisen HNO- und Kinder­ärzte auf, gefolgt von Uro­logen, Haut- und Haus­ärzten. Hierbei gilt es zu be­achten, dass das Resistenz­niveau von Erregern un­kompli­zierter Harnwegs­infek­tionen in den ver­gangenen Jahren deut­lich ge­stiegen ist.

Weiterlesen

Harnwegsinfektion

     

Urologische Notfälle - Priapismus

Der Priapismus ist eine über 2 Stunden bestehende Dauererektion. Insgesamt ist es ein seltener Notfall mit einer Inzidenz von 1-3/100000. Risikofaktoren für einen Pria­pismus sind die Sichel­zell­anämie (20%) oder eine Schwell­körper­injektions­therapie mit Prosta­glandinen. Auch weitere Medikamente (Psychopharmaka, Analgetika, Antihypertensiva, Antiepileptika) und Drogenkonsum können einen Priapismus auslösen. In 30% der Fälle bleibt die Ursache jedoch ungeklärt.

Weiterlesen

Priapismus

     

Urologische Notfälle - Nierentrauma

Bei schweren Traumata ist die Niere das am häufigsten mitbeteiligte urologische Organ. Dabei findet eine Verletzung der Niere in der überwiegenden Zahl der Fälle (ca. 80%) im Rahmen von Polytraumata statt. Die Verletzungsart ist zumeist stumpfer Natur, die Unfallmechanismen typischer Weise Anprall- oder Dezelerationstraumata (z.B. Verkehrsunfall, Absturztrauma).

Weiterlesen

Nierentrauma

     

Behandlung von Narbenhernien (Narbenbrüchen)

Narbenhernien treten als Folge operativer Zugänge im Bauchraum auf und gehören zu den häufigsten Komplikationen bei abdominellen Eingriffen. Etwa 50.000 Narbenhernienoperationen werden pro Jahr in Deutschland durchgeführt.

Weiterlesen

Narbenhernien

     

Geschlechtsangleichende Operationen Frau zu Mann

Bei der Geschlechtsidentitätsstörung (Genderdysphorie, früher Transsexualismus) handelt es sich um eine psychologische bzw. medizinische Diagnose für Menschen, die sich nicht mit ihrem Zuweisungsgeschlecht (welches Kindern bei Geburt zugewiesen wird) identifizieren können.
Neben psychotherapeutischen Therapieansätzen besteht die Therapie aus hormonellen sowie als letzte Instanz aus operativen Maßnahmen.

Weiterlesen

Geschlechtsangleichende Operationen Frau zu Mann

     

Optimale Therapiesequenz beim metastasierten Prostatakarzinom

Die Therapie des metastasierten Prostatakarzinoms ist weltweit ein Gegenstand intensiver Forschungstätigkeit. Eine Heilung kann im Stadium einer metastasierten, das heißt in andere Organe oder entfernte Lymphknoten streuender Erkrankung, den Betroffenen leider nicht in Aussicht gestellt werden.
Jedoch haben die Erkenntnisse der letzten Jahre die Behandlung des metastasierten Prostatakarzinoms revolutioniert und die Prognose deutlich verbessert.

Weiterlesen

Optimale Therapiesequenz beim metastasierten Prostatakarzinom

     

PSA-Rezidiv nach Radikaler Prostatektomie

Der PSA-Wert, sein Verlauf und sein Quotient gelten in der Urologie als unabdingbare Parameter bei der Vorsorge, sowie bei der Nachsorge eines Prostatakarzinoms. Beim Vorliegen eines lokal begrenzten Prostatakarzinoms werden standardmäßig unterschiedliche Therapieverfahren angewendet. Dazu zählen, unter anderem, die radikale Prostatektomie mit Lymphadenektomie.
Bei mehrmaligem postoperativen PSA-Anstieg spricht man von einem biochemischen Rezidiv. Dies kann durch ein Lokalrezidiv bzw. durch Fernmetastasen bedingt sein.

Weiterlesen

PSA-Rezidiv nach Radikaler Prostatektomie

     

Die Prostata-Arterien Embolisation (PAE) - Eine kritischer Bericht über eine alternative Behandlungsmöglichkeit des benignen Prostatasyndroms (BPS)

Die Prostata spielt bei vielen Männern im fortgeschrittenen Alter eine wichtige Rolle, ...da diese mit dem lebenslangen Einfluss des Männerhormons Testosterons stetig wächst und dabei auch zu zunehmender Beschwerdesymptomatik bei der Miktion führen kann.

Weiterlesen

Prostata-Arterien Embolisation (PAE)

     

Urologische Erkrankungen in der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft können an urologischen Erkrankungen die asymptomatische Bakteriurie (ASB), die akute Zystitis, Pyelonephritis oder Urolithiasis auftreten und behandlungsbedürftig werden.

Weitere Informationen

Schwangerschaft-Erkankungen

     

Erste Europäische Leitlinie zum Nebennieren-Inzidentalom

Raumforderungen der Nebennieren (NN) gehören zu den häufigsten menschlichen Tumoren überhaupt. Heutzutage werden sie zumeist als sogenannte Inzidentalome diagnostiziert.

Übersicht über die aktuellen Leitlinienempfehlungen zur Diagnostik und Therapie des Nebennieren-Inzidentaloms.

Weitere Informationen

Nebennieren-Inzidentalom

     

Durch Nierenteilresektion beherrschbare Tumore

Bei der Nierenteilresektion handelt es sich um eine Operationsmethode, deren Ziel die Entfernung von Nierentumoren bei gleichzeitigem bestmöglichen Erhalt der Nierenfunktion ist. Im Gegensatz zur vollständigen Entfernung der Niere, der sogenannten „Tumornephrektomie“, verbleibt bei der Nierenteilresektion der gesunde und noch funktionsfähige Anteil der Niere im Körper.

Weitere Informationen

Nierenteilresektion

     

S3-Leitlinie zum Harnblasenkrebs

Ende des Jahres 2016 hat das Leitlinienprogramm Onkologie erstmals eine S3-Leitlinie zur Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Harnblasenkarzinoms vorgelegt.

Die Leitlinie entstand durch die Federführung der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) und der Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft BlasenCarcinom der DKG e.V. (IABC).

Weitere Informationen zur S3-Leitlinie

S3-Leitlinie zum Harnblasenkrebs

     
„Operieren, bestrahlen oder abwarten
Was tun bei Prostatakrebs?“

Radiointerview u.a. mit
Prof. Dr. M. Kriegmair (Chefarzt Urologie)

Zum Bayern 2 - Radiointerview

Radiointerview mit Prof. Kriegmair

     

„Wir wollen, dass Sie gesund werden“ und möchten gleichzeitig unsere Umwelt aktiv mitgestalten. Zu wissen, woher unsere Lebensmittel kommen und wie sie erzeugt werden, ist uns dabei wichtig.

Regionales Menue MenueBild1Daher bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einmal wöchentlich ein Mittagsmenü mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln auszuwählen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Regionales Menue

     

UroForum 12|2016 - 01|2017

Studie zur Mini-PNL an 440 Patienten

Oberarzt Dr. med. Alexander Kaspin,
Urologische Klinik München-Planegg

Als Weiterentwicklung der perkutanen endoskopischen Operationstechnik - der perkutanen Nephrolitholapaxie (PNL) - wird die Mini-PNL mit gutem Erfolg eingesetzt.

Weiterlesen (PDF)

UroForum MiniPNL

     
Footer-Facebook
Fotter-Broschuere
Footer-DekraISO
© 2016 Urologische Klinik München - Planegg        russland
Ein Unternehmen der Fachkliniken München AG