Medizinisches Spektrum Urologische Klinik München-Planegg

Erkrankungen des Hodens und des Nebenhodens

Die Hoden liegen außerhalb des Körpers im Hodensack. Sie haben zum einen die Aufgabe, Spermien zu produzieren, zum anderen wird im Hodengewebe das männliche Geschlechtshormon Testosteron produziert. Die Spermien gelangen über den Nebenhoden, der dem Hoden rucksackartig aufsitzt, in den Samenleiter. Diese münden im Bereich der Prostata am sogenannten Samenhügel in die Harnröhre ein und befördern so bei einer Ejakulation die Spermien nach draußen.

Eine Reihe von Erkrankungen können Hoden, Nebenhoden und Samenleiter betreffen, über die häufigsten wollen wir Ihnen in diesem Kapitel einen Überblick verschaffen.