SCHNELLAUSWAHL

Kontakt

Team

Klinik

Medizin

Aktuelles/Karriere

Zentren

  
Medizinisches Spektrum Urologische Klinik München-Planegg

Therapie des Hodenkarzinoms

Beim Hodenkarzinom unterscheidet man zwischen lokalisiertem, also auf den Hoden beschränkten Tumor und der metastasierten Erkrankung. Der ausschließliche Befall des Hodens wird als „klinisches Stadium 1“ bezeichnet.

Bei der metastasierten Erkrankung unterscheidet man zwischen ausschließlichem Befall der Lymphknoten, die in diesem Fall im hinteren Bauchraum lokalisiert sind, und Befall von weiteren Organen wie beispielsweise Lunge oder Leber. Man spricht hier von „klinischem Stadium 2“ bzw. „klinischem Stadium 3“.

Des Weiteren unterscheidet man entsprechend der mikroskopischen Untersuchung des Pathologen 2 Haupttypen von Hodentumoren:
Die sogenannten „Seminome“ und die sogenannten „Nicht-Seminome“. Die 2. Gruppe umfasst eine größere Anzahl von Gewebstypen, die aber eine ähnliche Aggressivität aufweisen.

Zudem wird unterschieden, ob im Blut die bereits erwähnten Tumormarker erhöht sind oder nicht.

Die Festlegung der Therapie ist sehr komplex und richtet sich nach allen genannten Faktoren.